, Vermittlung von Freelancern im Rahmen von MSP Programmen, K-Recruiting - DIE BESTE LÖSUNG ODER NICHTS.

Vermittlung von Freelancern im Rahmen von MSP Programmen

Um offene Positionen und Projekte in der Pharma & Biotech- sowie Medizintechnikindustrie kurzfristig und passend zu besetzen, vermittelt K-Recruiting freiberufliche Spezialisten an Life Sciences Unternehmen. Darüber hinaus besetzt K- Recruiting offene Positionen auch im Rahmen von MSP Programmen, d.h. in Kooperation mit einem MSP Provider und verfügt daher über ein eigenes internes MSP-Team. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff „MSP“ und diesem Modell?

MSP steht für Managed Service Provider und bezeichnet Dienstleistungsunternehmen, welche für ihre Auftraggeber wiederkehrende Services erbringen, deren Art, Umfang und Qualität vorab zwischen dem MSP Dienstleister und seinem Kunden in einem Service-Level-Agreement (SLA) klar definiert werden. Ursprünglich stammen der Begriff und das Modell aus dem IT Bereich, da ein MSP klassischerweise IT Dienstleistungen übernimmt (bspw. Aktualisierung von Software, Abhilfe bei auftretenden Störungen der IT-Infrastruktur, ordnungsgemäßes Backup von Daten, Virenschutz etc.).

Mittlerweile wird der Begriff auch sehr stark im Bereich des Personal- und Beschaffungswesens verwendet. Hier übernimmt ein MSP Dienstleister sämtliche Aufgaben, die sich im Einsatz von temporären Arbeitskräften ergeben: von der Rekrutierung über die Rechnungsstellung bis zur Bezahlung. Dabei stellt der MSP seinen Kunden i.d.R. ein Vendor Management System (VMS) zur Verfügung, welches dem Unternehmen vollständige Transparenz über die eingesetzten Arbeitskräfte im Unternehmen liefert. Dank eines sorgfältig entwickelten und durchgängigen Prozesses sorgt der MSP auch dafür, dass der Arbeitgeber dabei sämtliche arbeitsrechtliche Bestimmungen und gesetzliche Anforderungen erfüllt. Außerdem stellt der MSP dem Kunden oft auch eine Plattform zur Talentanalyse bereit, welche die Entscheidungsfindung bei der Suche nach temporären Arbeitskräften erleichtert.

Vor allem große Organisationen (z.B. internationale Pharmakonzerne), welche in erheblichem Umfang flexible Arbeitskräfte einsetzen, greifen gerne auf Managed Service Provider zurück, da sie selbst große Probleme damit haben, ihre Prozesse im Umgang mit Freelancern und/oder Zeitarbeitskräften vollständig transparent und konform zu gestalten. Weitere Vorteile für Unternehmen bestehen in der:

  • Kostensenkung durch Transparenz & Vergleichbarkeit der Personaldienstleister
  • Verkürzung der Besetzungsquote durch das Heranziehen mehrerer PDL
  • Verschlankung der Prozesse
  • Einhaltung aller gesetzlicher und arbeitsrechtlicher Bestimmungen
  • Entlastung der Hiring Manager (z.B. Fachabteilung der Unternehmen)

Der MSP stellt das Personal jedoch häufig nicht selbst zur Verfügung, sondern bedient sich für die Rekrutierung der Arbeitskräfte, anderer Personaldienstleister, welche er als Sublieferanten verwaltet und somit der alleinige Ansprechpartner für die Hiring Manager des Unternehmens bleibt. Hier kommt dann K-Recruiting zum Einsatz, die sich auf die ausschließliche Vermittlung von Freelancern in der Life Sciences Industrie spezialisiert haben!

Als hochspezialisierter Personaldienstleister für die Life Sciences Branche unterstützt K-Recruiting die MSP Anbieter bei der Suche und Auswahl passender flexibler Arbeitskräfte. Dabei profitieren die MSP Anbieter und deren Kunden von dem hohen fachspezifischen Know How der K-Mitarbeiter, dem sehr guten Netzwerk an temporären Arbeitskräften in der Life Sciences Industrie sowie der maximalen Flexibilität, mit denen sich K-Recruiting an die Prozesse des MSP und seiner Kunden anpasst. Immer mit dem Ziel, die Kunden maximal zufriedenzustellen und für die Kandidaten die besten Aufträge gewinnen zu können – getreu dem Leitspruch: DIE BESTE LÖSUNG ODER NICHTS.

Für die freiberuflichen Consultants macht es in der Regel keinen Unterschied, ob sie direkt von K-Recruiting zu einem Endkunden vermittelt werden oder im Rahmen eines MSP Programmes zum Einsatz kommen. Da jedoch immer mehr große Life Sciences Unternehmen solche MSP Programme einsetzen, macht es für Freelancer, die gerne in großen Organisationen Projekt abwickeln wollen, unbedingt Sinn sich bei K-Recruiting auch aktiv mit den Mitarbeitern aus dem MSP Bereich auszutauschen.

Unsere Kollegin Mariella Göbel freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!

Unser aktuellsten Beiträge