Top-5-Tipps zur Gestaltung eines CVs

Der Lebenslauf ist die Eintrittskarte für die nächste berufliche Herausforderung und maßgeblich entscheidend, ob weitere Prozessschritte wie Interviews eingeleitet werden. Als Personaldienstleister sichten wir täglich mehrere Lebensläufe und kennen daher die fünf zentralen Faktoren, die einen aussagekräftigen CV ausmachen. 1)     Struktur und Aufbau: Erfahrungen/Qualifikationen in Form von Stichpunkten kurz und prägnant listen Wesentliches von Unwesentlichem trennen […]

Der Lebenslauf ist die Eintrittskarte für die nächste berufliche Herausforderung und maßgeblich entscheidend, ob weitere Prozessschritte wie Interviews eingeleitet werden. Als Personaldienstleister sichten wir täglich mehrere Lebensläufe und kennen daher die fünf zentralen Faktoren, die einen aussagekräftigen CV ausmachen.

1)     Struktur und Aufbau:

  • Erfahrungen/Qualifikationen in Form von Stichpunkten kurz und prägnant listen
  • Wesentliches von Unwesentlichem trennen und lange Texte vermeiden
  • Bewertung der zentralen Qualifikationen auf einer Bewertungsskala (z.B. von 1-5)
  • Antichronologischer Aufbau mit der aktuellsten Erfahrung an oberster Stelle
  • Erfolge nennen: z.B. Umsatzsteigerung von 50% innerhalb von 12 Monaten
  • Als Freelancer die exakte Verfügbarkeit, mögliche Einsatzorte und Stundensatz angeben

 2)     Vollständigkeit der Jobinformationen:

  • Vollständige Angabe des Jobtitels, des Unternehmens sowie detaillierte Aufgabenbeschreibungen
  • Anhang einer Projektliste als Freelancer (Tipp: Kundennamen können auch anonymisiert werden, wenn eine Verschwiegenheitsverpflichtung besteht, z.B. Consultant Quality Control bei einem pharmazeutischen Unternehmen in Deutschland)
  • Exakte Angabe der Zeiträume eines Jobs / Projekts
  • Anhang von Referenzen zu den relevanten Jobs / Projekten

3)     Nutzung von Keywords / Eingehen auf Job Description

  • Die wesentlichen Keywords aus der Aufgabenbeschreibung nutzen, um die relevanten Erfahrungen aufzulisten
  • Übertriebene Nutzung der Keywords vermeiden und Synonyme verwenden
  • Gewünschte Softskills berücksichtigen (z.B. „Hands-on-Mentalität“ oder Führungserfahrung“)

4)     Layout und Optik:

  • Übersichtliche Gestaltung (einheitliche Schriftart und -größe, schlichter Hintergrund)
  • Aktuelles und businessrelevantes Foto
  • Lebenslauf möglichst kurzhalten gemäß dem Motto „kiss“ – keep it short & simple

5)     Rechtschreibfehler und Wahrheitstreue

  • Wert auf Qualität des CVs legen: Rechtschreibfehler o.ä. vermeiden
  • Wahrheitstreue: keine „gefälschten“ Jobtitel, Aufgaben oder Projektdauern

Ein CV-Template stellen wir Ihnen auf unserer Homepage gratis zum Download zur Verfügung.

Sehen Sie sich auch unsere aktuellen Projekte an und melden Sie sich bei uns, wenn etwas Interessantes für Sie dabei ist.

Unser aktuellsten Beiträge