Interview mit einer unserer Erfolgsgeschichten bei K – Alexander Sepp

Alexander ist jetzt seit 1,5 Jahren bei K-Recruiting und wir sehen ihn mit seiner Entwicklung bei uns als echte Erfolgsgeschichte!

K-Team: Hi Alexander, wie bist Du damals auf uns aufmerksam geworden und was hat Dich dazu bewogen, Dich zu bewerben?

Alexander: Ich bin damals durch Stepstone auf K aufmerksam geworden. Ich sollte ursprünglich bei einem anderen Unternehmen ein Praktikum beginnen, allerdings bekam ich zwei Tage vor Beginn eine Absage. Dann dachte ich mir, die eine Tür schließt sich und eine andere geht auf. Und siehe da: ich bin nun seit 1,5 Jahren bei K und glücklicher als ich es mir gedacht hätte.

Was mich final dazu bewogen hat, mich zu bewerben war zum einen die Neugierde, die das Unternehmen in mir hervorrief und zum anderen die Leidenschaft für die Life Sciences Branche. Sie bringt so viel Abwechslung und spannende Themen mit sich, dass kein Tag wie der andere ist.

K-Team: Du bist damals als Werkstudent im Consultant Recruiting gestartet, dann Vollzeit in dieser Abteilung eingestiegen, hast anschließend als Consultant Manager gearbeitet und bist nun im Sales Management aktiv. Wie hast Du diese Entwicklung wahrgenommen?

Alexander: Die Entwicklung war für mich als Laie in der Branche sehr wichtig. Ich konnte so nicht nur viel Skill Know-how aufbauen, sondern mich auch im Job Schritt für Schritt voran arbeiten.

Im Consultant Recruiting bildet man die Basis für die Arbeit im Consultant Management und Sales Management. Das Consultant Management hat mir sehr viel Spaß bereitet, vor allem wegen des ständigen Kontakts zu unseren hochqualifizierten Freelancern. Ich lernte täglich hochspannendes „Insiderwissen“ aus der Industrie. Für viele andere ist es sicherlich eher abstrakt, was die Life Sciences Unternehmen den ganzen Tag so machen. Seit September bin ich nun im Sales Management tätig und betreue meine eigenen Kunden. Nicht nur die Prozesse, sondern auch meine täglichen Ansprechpartner haben sich geändert. Nun darf ich meinen Kunden unter die Arme greifen, damit diese weiterhin erfolgreich sind.

Mit dieser Reise durch unsere Abteilungen fügen sich am Ende alle Teile des „Recruiting-Puzzles“ zusammen. Erst dann versteht man, dass alle Abteilungen wichtig sind und wie hilfreich es für das Business ist, in allen gearbeitet zu haben. Ich finde es wirklich top, dass K mir diese Flexibilität gibt, mich auf verschiedenen Positionen auszuprobieren. Das ist nicht selbstverständlich.

K-Team: Du kennst also mittlerweile alle Vertriebsabteilungen bei K-Recruiting sehr gut. Was gefällt dir besonders an den einzelnen Abteilungen?

Alexander: Im Consultant Recruiting hat mir besonders gut gefallen, dass ich über den Erstkontakt mit den Freelancern wie das Aushängeschild von K-Recruiting war. Unsere Freelancer wollen Projekte und wir haben sie.

Im Consultant Management hat mir das „Matchen“ sehr viel Freude bereitet. Du hast ein klares Ziel vor Augen. Freelance-Profis finden, sicherstellen, dass es fachlich passt und nach Vorstellung beim Kunden ein Interview bekommen.

Nun im Sales Management finde ich den Kundenkontakt super – für mich sind das Abteilungsleiter aus Pharma- und Biotechunternehmen. Täglich mit Entscheidern zu sprechen, neue Freelancer-Bedarfe zu ermitteln und dann dem Kunden eine maßgeschneiderte Lösung präsentieren zu können. Das ist ein schönes Gefühl.

Wir machen so nicht nur unsere Consultants und unsere Kunden glücklich, sondern auch uns selbst. TRIPLE WIN eben 🙂

K-Team: Warum arbeitest du gerne bei uns und wie siehst du deine Zukunft bei K-Recruiting?

Alexander: Ich freue mich sehr, jeden Tag in die Arbeit zu kommen. Meine Kollegen bei K sind alle sehr erfahren, sodass ich mein Wissen jeden Tag ausbauen kann und immer am Lernen bin. Dazu kommt, dass wir ein modernes Unternehmen mit jungen und dynamischen Kollegen sind. Das gibt jedem Mitarbeiter die Möglichkeit, sich zu entwickeln und Karriere zu machen. Das i-Tüpfelchen ist aber, dass man hier nicht nur Arbeitskollegen sondern auch Freunde hat, mit denen man sich auch außerhalb des Büros trifft und eine gute Zeit hat. Leider geil 🙂

K-Team: Vielen Dank, lieber Alex, dass du deine Erfolgsgeschichte mit uns geteilt hast. Wir hoffen, dass du noch lange ein so bereichernder Teil des K-Teams bleibst.

Informiere Dich gleich hier über unsere offenen Stellen.

DU möchtest auch ein Teil des K-Teams werden? Dann kontaktiere uns:

Unser aktuellsten Beiträge